31.07.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

REC soll Dachsolaranlagen in den USA realisieren

Auf den Dächern einiger US-Filialen einer namhaften Möbelhauskette soll der norwegische Solarkonzern Renewable Energy Corporation (REC) Photovoltaikanlagen mit insgesamt drei Megawatt (MW) Leistungskapazität errichten.  Dabei handelt es sich um drei Möbelhäuser der schwedischen Kette Ikea, zwei davon in Chicago und eines in Utha. Wie Ikea mitteilte, ist neben REC aus Sandvika auch der US-Generalunternehmer SoCore Energy LCC aus Chicago in die Realisierung der Solaranlagen involviert.

REC und SoCore würden knapp 8.500 Solarmodule der SolarWorld AG verbauen. Die größte der drei Anlagen verfüge voll ausgebaut über knapp ein MW Leistungskapazität. Speziell in den USA setzt Ikea kontinuierlich auf Solarenergie. Das Portfolio der Anlagen umfasst nach Unternehmensangaben derzeit 38 MW Kapazität auf 39 US-amerikanischen Ikea-Dächern. Hinzu kommen weitere Solaranlagen auf 13  Dächern in verschiedenen Projektstadien.

Renewable Energy Corporation ASA (REC): ISIN NO0010112675 /WKN A0BKK5
SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x