14.05.15

REC: Unternehmensverkauf an Elkem abgeschlossen

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Europas größter Solarmodulhersteller REC und die in Norwegen ansässige Elkem Group geben bekannt, dass die Übernahme von REC abgeschlossen ist. Ziel von REC und Elkem, das unter anderem zu den weltweit führenden Siliziumproduzenten gehört, ist es, einen führenden, integrierten Solaranbieter im stark fragmentierten Solarmarkt aufzubauen. Das Management beider Unternehmen beginnt nun mit der Integration von REC in die Elkem Gruppe.

Steve O’Neil, seit 25. März 2015 neuer CEO von REC, kommentiert: Ich freue mich sehr, in einer solch spannenden Phase bei REC einzusteigen. Der Zusammenschluss mit der Elkem Gruppe bietet REC ein stabiles Fundament für die weitere Entwicklung als einem der weltweit führenden Anbieter für Solarenergielösungen. Mit prognostizierten Stromerzeugungskosten von nur noch zwei bis vier Eurocents pro Kilowattstunde bis zum Jahr 2050 wird Solarenergie die wichtigste Energiequelle weltweit. Durch den Zusammenschluss mit Elkem stärken wir noch weiter unsere sehr gute Ausgangsposition, um dieses riesige Potenzial zu nutzen.“

Elkem plant, die bestehende Struktur von REC weiterzuentwickeln und in den Ausbau von REC als weltweit führender Solarmarke zu investieren. Beide Unternehmen haben die Absicht, die hohen Qualitätsstandards der REC-Solarmodule beizubehalten und die gemeinsame solare Wertschöpfungskette zu optimieren. Zudem möchten REC und Elkem ihre jeweiligen Vertriebsstärken kombinieren. So verfügt Elkem beispielsweise aufgrund seiner essenziellen Mikrosilikaadditive über eine starke Position in der Baubranche.

Dank intensiver Forschung und Entwicklung bietet die Solarsparte von Elkem hochwertiges solares Silizium an, vergleichbar mit Produkten, die mit dem FBR- oder Siemens-Verfahren hergestellt werden. Gleichzeitig benötigt Elkem für die Herstellung seiner Silizium-Produkte 75 Prozent weniger Energie als bei konventionellen Produktionsmethoden. REC wird deshalb den Silizium-Anteil von Elkem Solar bei der Produktion seiner Solarmodule erhöhen. Dadurch kann das Unternehmen seine Energy-Payback-Time und seinen CO2-Fußabdruck weiter reduzieren. Zudem ist es REC damit möglich, seine Modulkosten weiter zu senken und so dem globalen Trend von zunehmend günstiger Solarenergie aufgrund des technischen Fortschritts zu folgen.

„Wir begrüßen REC in der Elkem Gruppe und freuen uns darauf, die Wertschöpfungskette von Elkem Solar und REC zu verflechten. Damit werden wir einen weltweit führenden, integrierten Solaranbieter etablieren. Zwischen der Elkem Gruppe und REC besteht bereits eine intensive Geschäftspartnerschaft. Dazu kommt, dass beide Partner eine ähnliche Unternehmenskultur haben und norwegischen Ursprungs sind", sagt Helge Aasen, CEO von Elkem.
 

Weitere Informationen über REC gibt es unter www.recgroup.com/de.

 
Über REC:
REC ist ein weltweit führender Anbieter von Solarenergie-Lösungen. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung bieten wir nachhaltige, leistungsstarke Produkte, Dienstleistungen und Investitionsmöglichkeiten für die Solarindustrie. Gemeinsam mit unseren Partnern schaffen wir Mehrwerte, indem wir passende Lösungen für den weltweit wachsenden Strombedarf anbieten. Unsere 1.800 Mitarbeiter weltweit erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 803 Millionen US-Dollar. Seit dem 13. Mai 2015 gehört REC zu Bluestar Elkem Investment Co. Ltd. Weitere Informationen über REC finden Sie auf unserer Website www.recgroup.com/de.

About Elkem:
Elkem is one of the world's leading companies for environmentally-friendly production of materials. Its principal products are silicon, solar grade silicon, special alloys for the foundry industry, carbon products and microsilica. Elkem has 14 production facilities in Europe, North and South America, Africa and Asia, as well as an extensive network of sales offices and agents covering the most important markets. The Elkem Group employs about 2,100 people and is headquartered in Oslo, Norway. Helge Aasen has been the CEO of Elkem AS since 2009, and is also member of Elkem’s Board. Operating revenues for the Elkem Group in 2014 were NOK 8.3 billion.
Find out more about Elkem at www.elkem.com.
 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Agnieszka Schulze
Public Relations Manager, REC
Leopoldstr. 175, 80804 München, Deutschland
Telefon: +49 89 54 04 67 225  
Email: agnieszka.schulze@recgroup.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x