29.05.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Recycling-Spezialistin erhöht Streubesitz – Ziel ist der Wechsel in den Prime Standard der Deutschen Börse

Von 13 auf 35 Prozent ist durch eine Kapitalerhöhung der Streubesitz an Aktien der Dortmunder  Envio AG gestiegen. Damit schafft die Spezialistin für das Recycling PCB-haltiger Transformatoren eigenen Angaben zufolge die Voraussetzungen für den Wechsel vom Entry Standard des Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse in den Prime Standard der Deutsche Börse AG.

In Vorbereitung auf den Wechsel des Börsensegmentes läuft aktuell die Prüfung der Jahresabschlüsse nach International Financial Reporting Standards (IFRS), um auch diese Anforderungen für den Segmentwechsel zu erfüllen. Der Wechsel sei frühestens gegen Ende des laufenden Jahres möglich, so das Unternehmen.

Envio wurde bei der Erweiterung des Streubesitzes von der ICF Kursmakler AG Wertpapierhandelsbank (ICF AG) mit Sitz in Frankfurt am Main begleitet. Die Aktien wurden an institutionelle Investoren zum aktuellen Marktniveau platziert.

Envio AG: WKN A0N4P1 / ISIN DE000A0N4P19
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x