23.09.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Recyclingspezialistin Envio AG erleidet Gewinneinbruch

Im ersten Halbjahr 2009 hat die Dortmunder Recyclingspezialistin Envio AG den Umsatz um rund fünf Prozent auf 5,57 Millionen Euro verbessert. Das operative Ergebnis (EBIT) brach dagegen von 1,78 Millionen auf 643.000 Euro ein. Zur Erklärung verweist das Unternehmen unter anderem auf Anlaufkosten einiger Geschäftsbereiche, die sich wie etwa die koreanische Einheit im Aufbau befinden.

Dr. Dirk Neupert, CEO von Envio, erklärte dazu: "Da sich die Rohstoffpreise seit Anfang des Jahres zwischenzeitlich fast wieder verdoppelt haben, die koreanische Entsorgungsanlage seit Mitte des Jahres rund läuft und die Auftragsbücher allmählich wieder voll sind, gehen wir von einem sehr guten zweiten Halbjahr aus, welches die Belastungen aus der Weltwirtschaftskrise wieder kompensieren sollte. Da ferner 2010 alle Bereiche mit voller Kapazität arbeiten können, werden wir unsere Ergebnisse kurzfristig weiterhin planmäßig steigern können."

Envio AG: WKN A0N4P1 / ISIN DE000A0N4P19

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x