21.07.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Recyclingspezialistin erhält Großauftrag von Energiekonzern

Von einem ungenannten Kunden hat die Dortmunder Recyclingspezialistin Envio AG einen Großauftrag über die Verwertung von Transformatoren mit einer Tonnage von mehr als 2.000 Tonnen erhalten. Sie teilte dazu lediglich mit, „einer der großen Energiekonzerne Deutschlands“ habe sie damit beauftragt, die Transformatoren über einen Zeitraum von insgesamt zwölf Monaten zu entsorgen.

Laut dem Full-Service-Anbieter im Bereich Umweltdienstleistungen und Recycling, wird der Auftrag die Entsorgungsanlage in Dortmund in 2009 und 2010 zusätzlich auslasten. Über die weiteren Vertragsbestandteile sei zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart worden.

Die Aktie von Envio legte am Morgen in Frankfurt um 5,6 Prozent auf 3,77 Euro zu. Damit notiert sie noch rund 15 Prozent unter dem Vorjahreskurs. Envio strebt den Wechsel vom Entry Standard in den Prime Standard der Frankfurter Börse an.
 
Envio AG: WKN A0N4P1 / ISIN DE000A0N4P19

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x