24.08.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Recyclingspezialistin kann Sicherheitsleistung nicht aufbringen

Finanzielle Probleme hat die Dortmunder Recyclingspezialistin Envio AG wenige Monate nach der behördlichen Stillegung ihres mit PCB kontaminierten Firmengeländes eingestanden. Wenn die Bezirksregierung weiterhin auf der Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1,5 Millionen bestehe, müsse die Allgemeinheit für die Sanierungskosten aufkommen, erklärte Geschäftsführer Dr. Dirk Neupert. Das Unternehmen wolle vielmehr das Gelände aus eigener Kraft sanieren, Arbeitsplätze erhalten und den Betrieb weiterführen. Eine teilweise Wiederinbetriebnahme und der Verkauf erwiesenermaßen unbelasteter Materialien würde dies ermöglichen, so Neupert.

ECOreporter hatte bereits vor einigen Tagen die neue Situation Opens external link in new windowanalysiert.

Envio AG:  ISIN DE000A0N4P19 / WKN A0N4P1


Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x