04.07.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Regionalwert AG führt Kapitalerhöhung durch – Mittel fließen in nachhaltige Land- und Regionalwirtschaft

Die Regionalwert AG (RWAG) aus Eichstetten am Kaiserstuhl, eine Bürgeraktiengesellschaft im Bereich des sozial-ökologischen Investments, führt eine Kapitalerhöhung durch. Die RWAG strebt nach eigenen Angaben an, Landwirtschaft und Regionalwirtschaft in und um Freiburg sozial, ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig zu gestalten. Sie will landwirtschaftliche Betriebe sowie Unternehmen aus der Region Freiburg erwerben oder sich an ihnen beteiligen, um sie dann zu verpachten. So will sie die gesamte Wertschöpfungskette der Nahrungsmittelbeschaffung in der Region aufbauen. Auch die Verarbeitung und Vermarktung der Erzeugnisse sollen einbezogen werden. Dies will die RWAG über die Gesellschaftsstruktur einer Bürgeraktiengesellschaft ermöglichen. Mittels des Erwerbs von Aktien können sich Bürger so an der Nahrungserzeugung in ihrer Region beteiligen.

„Der durch die Bürgeraktiengesellschaft vermittelte Kontakt zwischen den Aktionären als Kapitalgeber und den Partnerbetrieben als Kapitalnehmer ermöglicht einen Dialog, der über die finanzielle Beteiligung hinaus Einflussnahme auf die Wirkung des eingesetzten Geldes erlaubt und diese nachvollziehbar macht“, erläutert Christian Hiß, Gründer und Vorstand des im September 2006 gegründeten Unternehmens. Dieses besitzt laut eigener Darstellung die Gärtnerei „Querbeet“ in Eichstetten mit zwölf Mitarbeitern, sowie einen Milchviehstall mit Hofkäserei, der von Anke Piroth und Sebastian Groos betrieben wird.

Mit der Kapitalerhöhung um höchstens 1,3 Millionen Euro möchte die RWAG neue Projekte in der Region Freiburg durchführen. So ist der Erwerb eines gärtnerischen Betriebs am Rande von Freiburg, der Bau einer Betriebsleiterwohnung am Milchviehstall sowie der Aufbau eines Catering Unternehmens für Bioverpflegung in Schulen der Region geplant. Außerdem werden Beteiligungen an landwirtschaftlichen Betrieben, sowie der Erwerb von landwirtschaftlichen Nutzflächen angestrebt. Als Bürgeraktiengesellschaft möchte die Regionalwert AG private und institutionelle Anleger gewinnen, die mit ihrem Beteiligungskapital kleineren und mittleren Unternehmen eine breitere Kapitalbasis verschaffen und damit dazu beitragen, regionale Wirtschaftsstrukturen zu erhalten, aufzubauen und weiterzuentwickeln.

Die Veröffentlichung des Wertpapierprospekts erfolgte am 9. Juni 2008, die Aktienemission begann am 10. Juni 2008 und läuft bis zum 31.12.2008. Bis dahin können Anleger 2.613 neue Namensaktien im Nennbetrag von je 500 Euro zeichnen. Weitere Informationen sind über den Prospekt der Regionalwert AG zu erhalten, der am Unternehmenssitz zu beziehen ist oder über das Internet unter www.regionalwert-ag.de.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x