Solarfarm mit Modulen von Yingli. / Quelle: Unternehmen

18.09.15 Aktientipps , Nachhaltige Aktien , Meldungen

Rekordauftrag - Hoffnungsschimmer für die Yingli-Aktie?

Ein Rekordauftrag aus dem Heimatmarkt China hat der Aktie von Yingli Green Energy Auftrieb gegeben. Nach Bekanntgabe der Order sprang sie an der New Yorker Börse um 4,6 Prozent auf 0,6 Dollar. Sie notiert dort aber immer noch um rund 85 Prozent niedriger als vor einem Jahr. Eine Gelegenheit zum günstigen Einstieg?

Der Solarkonzern mit Hauptsitz in Baoding gab bekannt, dass er Solarfarmen der CFC Group Construction Limited mit Modulen ausrüsten soll. Das Auftragsvolumen beziffert Yingli mit 170 Megawatt (MW). Es handle sich um die bislang größte Order für das Unternehmen aus China, teilte es dazu mit.

Die Auslieferung der Solarmodule für die Projekte in der Provinz Hebei ist für das dritte und vierte Quartal 2015 vorgesehen. Die Solarparks sollen Grünstrom für die Stadt Zhangjiakou liefern, die gemeinsam mit Peking den Zuschlag für die olympischen Winterspiele in 2022 erhalten hat.

Kurserholung der Yingli-Aktie vorerst unwahrscheinlich

Dieser Vertriebserfolg kann aber nicht darüber hinweg täuschen, dass sich der Solarkonzern weiter in einer existentiellen Krise befindet. Weil er massiv in die Ausweitung seiner Produktionskapazitäten investierte, ist er mit Schulden in Höhe von rund zwei Milliarden US-Dollar belastet. Zudem liefen die Geschäfte im laufenden Jahr insgesamt schlecht. Im zweiten Quartal erwirtschaftete Yingli weniger Umsatz und auch mehr Verlust als im Vorjahreszeitraum. Die Konzernführung erklärte dies mit schwächeren Absätzen und erhöhtem Preisdruck bei zugleich erhöhten Produktionskosten. Sie hat vor kurzem die Absatzprognose für das Gesamtjahr 2015 gesenkt, von 3.600 Megawatt (MW) auf 2.500 bis 2.800 MW.

All dies macht wenig Hoffnung auf eine längerfristige Kurserholung der Yingli-Aktie. In Frankfurt ist sie am Morgen auch gleich wieder unter Druck geraten, um 3,2 Prozent auf 0,55 Euro gefallen. Auf Sicht von fünf Jahren entspricht dies einem Wertverlust von fast 94 Prozent.

Yingli Green Energy: ISIN US98584B1035 / WKN A0MR90
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x