29.04.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

ReneSola legt gesteigertes erstes Quartalsergebnis vor

Mit 58,9 Prozent mehr Umsatz und mehr als drei Mal so viel Nettoertrag als im Vorjahreszeitraum hat die chinesische ReneSola Ltd. das erste Quartal 2011 abgeschlossen. Dem Solarkonzern aus Jishan zufolge kletterte der Umsatz von 206,6 Millionen Dollar im ersten Quartal 2010 auf 328,2 Millionen Dollar im ersten Quartal 2011. Dies entspricht zugleich jedoch einem Rückgang von 15 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2010.


Der Nettoertrag stieg auf Jahressicht von 11,8 auf 43,3 Millionen Euro. Verglichen mit dem vierten Quartal 2010 entspricht dies allerdings einem Rückgang um 29 Prozent. Zwischen Oktober und Dezember 2010 hatte ReneSola noch 61 Millionen Dollar Nettoertrag erzielt. Das Ergebnis je Aktie kletterte auf Jahrssicht von 0,14 auf 0,49 Dollar.  

 
Im ersten Quartal 2011 lieferte ReneSola Produkte mit einer Gesamtleistung von 330,4 Megawatt (MW) aus. Das ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum eine Steigerung um 36,3 Prozent; verglichen mit dem Vorläuferquartal waren die Auslieferungen allerdings um 5,4 Prozent rückläufig.

 
Für das zweite Quartal 2011 sieht die Unternehmensführung ein weiterhin schwieriges Marktumfeld aufgrund der zahlreichen politischen Diskussionen um Einspeisevergütungen, die für Unsicherheit bezüglich der Nachfrage nach Solarprodukten sorgen würden, hieß es. Daher sei von Auslieferungen auf einem ähnlichen Niveau wie im ersten Quartal zu rechnen, nämlich 330 bis 350 MW. Den Quartalsumsatz schätzt ReneSolar auf 280 bis 300 Millionen Dollar.

ReneSola Ltd.: ISIN VGG7500C1068/ WKN A0KEX
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x