03.06.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

ReneSola schafft Vertriebserfolg – Aktie mit starken Ausreißern

Eine Bestellung zur Lieferung von Solarmodulen aus Japan hat der chinesiche Hersteller ReneSola Ltd. erhalten. Das Unternehmen mit Sitz in Shanghai teilte mit, ein japanischer Generalunternehmer habe Module mit insgesamt  zehn Megawatt Leistungskapazität für eine Reihe von Solarpeojekten in seiner Heimat geordert. Die Module sollen an verschiedenen Standorten in Sonnenstromkraftwerken zwischen 600 Kilowatt und 2,4 Megawatt verbaut werden, hieß es.

Der Auftrag sei für ReneSola auch deshalb von Bedeutung, weil der japanische Solarmarkt derzeit einen Boom erlebe und für die nächste Zukunft einen wichtigen Absatzmarkt der Chinesen darstelle, hieß es.

An der US-Technologiebörse Nasdaq machte die Aktie von ReneSola Ltd. gestern einen Kurssprung. Sie legte 88 Prozent an Wert zu und erreichte 4,70 Dollar. Damit war sie auch 84 Prozent teurer als vor einem Jahr.
Die in Düsseldorf gehandelte Tranche der ReneSola-Aktien verlor indes nach längerem Höhenflug wieder deutlicher an Wert. Ihr Kurs brach heute am Morgen um 5,9 Prozent auf 1,49 Euro ein. Damit war sie 21 Prozent billiger als noch vor einer Woche aber 34 Prozent teurer als vor einem Monat. Anleger, die vor einem Jahr eingestiegen sind haben 33 Prozent Kurszuwachs miterlebt.

ReneSola Ltd: ISIN US75971T1034 / WKN A0NBAR

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x