Solartechnik von ReneSola. Der chinesische Konzern setzt zunehmend auch auf Planung und Entwicklung von Solarparks. Mit dieser Strategie gelang die Rückkehr in die Gewinnzone. / Foto: Unternehmen

23.05.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

ReneSola: Solarkonzern startet mit Gewinn ins Jahr 2016

ReneSola Ltd. hat einen guten Start ins laufende Geschäftsjahr gehabt. Der Solarmodulhersteller erfüllte die eigene Umsatzprognose und schaffte die Rückkehr in die Gewinnzone. Dabei lag der Umsatz deutlich unter dem Niveau im ersten Quartal des Vorjahres.

ReneSola Ltd. aus Shanghai beendete das erste Quartal 2016 mit umgerechnet 260,7 Millionen Dollar Umsatz. Damit erreichte das Unternehmen die eigene Prognose knapp. Sie lag nach dem Management zufolge bei 260 bis 270 Millionen Dollar. Gemessen am Vorjahresquartal bedeutet das ein Umsatzrückgang um 25,3 Prozent. Dennoch erzielte ReneSola 5,7 Millionen Dollar Nettogewinn nach 18 Millionen Dollar Nettoverlust im Vergleichszeitraum 2015.
Der Geschäftsverlauf habe weitgehend den eigenen Erwartungen entsprochen. Speziell das Geschäft mit Planung und Bau von Solaranlagen habe sich stabil entwickelt. Damit sei der strategische Schwenk in diese Richtung weiter ausgezahlt. Ziel sei es weiterhin, Kosten zu senken und damit die Profitabilität zu steigern, so die Unternehmensführung. Ein wichtiger Absatzmarkt für ReneSola jenseits von Asien ist die Türkei. Dort ist der Konzern jetzt eine strategische Partnerschaft eingegangen, die zu einem Großauftrag geführt hat (mehr lesen Sie  hier).
ReneSola Ltd.: ISIN US75971T1034 / WKN A0NBAR
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x