03.12.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

ReneSola vervielfacht Quartalsverlust - Trendwende im 4. Quartal?

Zehn Tage nach seiner Opens external link in new windowGewinnwarnung hat der chinesische Solarkonzern Renesola Ltd. hohe Verluste bekannt gegeben. Demnach fiel im dritten Quartal ein Nettoverlust in Höhe von 78,6 Millionen US-Dollar oder 0,91 Dollar je Aktie an.  Es handelt sich um den fünften Quartalsverlust in Folge. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen aus Jiashan nur ein Minus von 8,2 Millionen Dollar oder 0,09 Dollar je Aktie verzeichnet. Dabei konnten die Chinesen den Quartalsumsatz um 15 Prozent auf 218,2 Millionen Dollar steigern.

Doch das Unternehmen leidet wie auch andere Solarhersteller und dem weiter starken Preisverfall bei Solarprodukten. Es hat im dritten Quartal 31,6 Millionen Dollar auf bestehende Lagerbestände abschreiben müssen. Allerdings strebt es die Trendwende bereits im vierten Quartal an. Dann soll der Umsatz auf 240 bis 260 Millionen Dollar ansteigen und die Marge wieder positiv ausfallen. Dies will die Unternehmensführung durch starke Kostensenkungen und eine verstärkte Belieferung des Heimatmarktes China erreichen.

In China boomt die Nachfrage für Photovoltaik, seit die Zentralregierung in Peking Fördermaßnahmen ergriffen hat, um die einheimische Nachfrage nach Solarprodukten zu beflügeln. Denn die chinesischen Hersteller von Solarprodukten beherrschen zwar zwei Drittel des Weltmarktes, leiden aber unter der schwächelnden Nachfrage in den bisherigen Hauptabsatzmärkten. Statt nach Europa können sie nun verstärkte an chinesische Kunden liefern. Renesola strebt für das vierte Quartal Auslieferungen im Umfang von 635 bis 675 Megawatt (MW) an nach knapp 533 MW im dritten Quartal.

ReneSola Ltd: ISIN US75971T1034 / WKN A0NBAR
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x