In Heidenheim ist eine Solaranlage mit Technik von ReneSola Ltd. in Betrieb gegangen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

ReneSola verwandelt ehemalige Militärbasis in Sonnenstromkraftwerk

Auf dem Gelände einer ehemaligen Militärbasis in Heidenheim ist ein großer Solarpark fertig geworden, der auf Technik des chinesischen Herstellers ReneSola Ltd. setzt. Die Deutschlandsparte des Konzerns aus Jiashan errichtete die Solaranlage mit 10 Megawatt Leistungskapazität für die EnBW Energie Baden-Württemberg AG. Die Anlage erstrecke sich über eine 19 Hektar große Freifläche  und bestehe aus rund 40.000 Modulen von ReneSola, teilten die Chinesen mit. Finanzielle Details dazu gab der Konzern indes nicht bekannt.

Die ReneSola-Akltie scheint nach ihrer jüngsten Talfahrt wieder auf Erholungskurs. An der deutschen Börse stieg ihr Kurs heute bis 12:47 Uhr um 1,1 Prozent auf 1,66 Euro. Damit liegt sie zwar 17 Prozent unter ihrem Wert von vor einem Monat. Auf Jahressicht hat die Aktie aber 14,2 Prozent zugelegt.

ReneSola Ltd: ISIN US75971T1034 / WKN A0NBAR
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x