21.08.08

REpower Systems AG: Girish Tanti und Kirtikant Vagadia in den Aufsichtsrat gewählt

Hamburg: Auf der Hauptversammlung der REpower Systems AG (WKN 617703) in Hamburg haben die Aktionäre der Gesellschaft erneut ihre Unterstützung ausgesprochen. Sämtliche Tagesordnungspunkte wurden mit deutlichen Mehrheiten entsprechend der Empfehlung von Vorstand und Aufsichtsrat verabschiedet. Mit rund 120 Aktionären und Gästen waren mehr als 88 Prozent des stimmberechtigten Kapitals vertreten. Zu den Tagesordnungspunkten zählte unter anderem auch die Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern, da Bertrand Durrande und Prof. Dr. Fritz Vahrenholt ihre Ämter vor einigen Wochen niedergelegt hatten. Die heutige ordentliche Hauptversammlung der REpower Systems AG hat für die ausgeschiedenen Mitglieder des Aufsichtsrats, Bertrand Durrande und Prof. Dr. Fritz Vahrenholt, die ihr Amt im Juni bzw. Juli 2008 niedergelegt hatten, die Herren Girish Tanti und Kirtikant Vagadia, beide Mitglieder in verschiedenen Führungsorganen des indischen REpower-Großaktionärs Suzlon, in den Aufsichtsrat gewählt.
Die Hauptversammlung stimmte im Sinne des Verwaltungsvorschlags gegen die Ausschüttung einer Dividende, so dass der im Geschäftsjahr 2007 und im Rumpfgeschäftsjahr 2008 erwirtschaftete Bilanzgewinn zur Finanzierung des angestrebten Wachstums im Unternehmen verbleibt. Vorstand und Aufsichtsrat wurden für beide Geschäftsjahre nahezu ohne Gegenstimmen entlastet.

Neben der Erläuterung der Geschäftsentwicklung und der Finanzkennzahlen hatte der Vorstand zudem eine erfreuliche Nachricht zu berichten: Der angekündigte Erwerb der Vermögensgegenstände des langjährigen Logistikpartners Schaumann, der ursprünglich geplant hatte, den Geschäftsbetrieb einzustellen, konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Die mehr als 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden nun in die hundertprozentige REpower-Tochtergesellschaft WEL Windenergie Logistik GmbH überführt.

Über REpower:
Die REpower Systems AG zählt zu den führenden Herstellern von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshorebereich. Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 2 bis 5 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 126 Metern für nahezu jeden Standort. Hinzu kommt ein umfassendes Service- und Wartungsangebot. Die ertragsstarken und zuverlässigen Anlagen werden im REpower-Entwicklungszentrum in Rendsburg konstruiert und in den Werken Husum (Nordfriesland), Trampe (Brandenburg) gefertigt. Mit über 1.300 Mitarbeitern weltweit kann das seit März 2002 börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit fast 2.000 Windenergieanlagen zurückgreifen. REpower ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien, aber auch weltweit in den USA, Japan, China oder Australien vertreten.

Kontakt:
REpower Systems AG
Daniela Puttenat
Corporate Communications & Public Relations
Tel.: +49 – 40 – 55 55 090-3024
Fax: +49 – 40 – 55 55 090-3900
E-mail: d.puttenat@repower.de
Thomas Schnorrenberg
Investor Relations
Tel.: +49 – 40 – 55 55 090-3051
Fax: +49 – 40 – 55 55 090-3900
E-mail: t.schnorrenberg@repower.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x