27.01.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

REpower Systems präsentiert positive Zahlen

Einen positiven vorläufigen Geschäftsbericht für die vergangenen neun Monate hat der Hamburger Windenergieanlagenbauer REpower Systems vorgelegt. Demnach ist es dem Unternehmen gelungen, das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um mehr als 47 Prozent auf 56,3 Millionen Euro zu steigern. Nach den vorläufigen Berechnungen ist auch die Gesamtleistung des Konzerns  im Vergleich zur selben Zeit des Vorjahres um knapp 90 Millionen Euro auf 932,1 Millionen Euro gestiegen.  Der Marktanteil in Deutschland liege mit 8,8 Prozent nun 3,2 Prozent über dem des Vorjahres, teilt der Windkraftanlagen-Hersteller mit. Die endgültigen Zahlen sollen am 12. Februar veröffentlicht werden.
 
Die Aktie des Unternehmens reagierte prompt auf das vorläufige Ergebnis. Sie kletterte um 2,59 Prozent (3,15 Euro) auf 124,65 Euro. Die kurzfristige erneute Talfahrt des Papiers scheint damit gestoppt. Ein rasanter Kursanstieg seit Mitte November endete zunächst Mitte dieses Monats. Seither hatte die Aktie knapp 36 Prozent verloren. Im Verlauf der letzten neun Monate gesehen gewann das Papier jedoch 66,9 Prozent an Wert.
REpower Systems:  ISIN DE0006177033 / WKN 617703
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x