18.12.12 Fonds / ETF

responsAbility Global Microfinance Fund mit schwacher Monatsrendite

Deutlich mehr investiert als im Vormonat hat der responsAbility Global Microfinance Fund im Oktober. Das geht aus der Monatsbilanz der Züricher Initiatorin responsAbility Social Investments AG aus Zürich hervor. Demnach flossen 50 Millionen Dollar an 29 Mikrofinanzinstitutionen in 21 Ländern. Im Vormonat hatte der Fonds noch 29 Millionen Dollar in 16 Ländern investiert. Dabei weitete der Fonds sein Engagement in Peru aus. Nachdem im November 2012 nun weitere drei Millionen Euro in ein MFI in Peru investiert worden seien, sei dieses Land nun die größte Position des Fonds. Das neue Investment sei zur langfristigen Finanzierung  einer Zuckerfabrik gedacht, die ganz im Besitz einer Kooperative von Kleinbauern verbleibe.

Die Rendite der US-Tranche im Berichtsmonat belief sich auf 0,08 Prozent. Die der Euro-Tranche lediglich auf 0,06 Prozent. Beeinträchtigt worden sei die Rendite vor allem durch Kursschwankungen in den durch Devisentermingeschäfte abgesicherten Lokalwährungen. Seit der Erstauflage hat sich der Fonds wesentlich besser entwickelt. Die US-Dollar-Tranche legte 39,9 Prozent zu die Euro-Tranche kommt auf 30,8 Prozent Wertzuwachs. Auf fünf Jahre betrachtet steht die US-Tranche bei 17,7 und die Euro-Tranche bei 17,1 Prozent.

Bei einem Gsamtvolumen von 658,7 Millionen Dollar erreichte der responsAbility Global Microfinance Fund mit seinen Investitionen insgesamt 247 Mikrofinanznehmer in 65 Ländern. 203 davon waren MFI 44 Fair-Trade-Organisationen. Neben Peru spielen Aserbeidschan, Georgien und die Mongolei große Rollen im aktuellen Portfolio.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x