19.10.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Rettungsring? - Kriselnde Arise Technology erhält Kapitalspritze

Das kanadische Solarunternehmen Arise Technologies verfügt nach eigenen Angaben nur noch über Bargeldreserven in Höhe von umgerechnet 216.000 Euro. Nun hat es sich eine neue Finanzierungsquelle erschlossen. Wie das Unternehmen aus Waterloo in der Provinz Ontario mitteilt, wurde mit der Radiant Offshore Fund Ltd. eine Kreditvereinbarung abgeschlossen. Demnach stellt der Hedgefonds Arise über drei Tranchen hinweg 1,5 Millionen Dollar zur Finanzierung der laufenden Geschäfte zur Verfügung. Die beiden ersten Tranchen im Umfang von 350.000 Dollar sollen bereits in dieser Woche überwiesen werden. Im Gegenzug werden die Darlehen mit zwölf Prozent pro Jahr verzinst.

Als Grundlage der Vereinbarung nennt  Arise Verhandlungen über die Kooperation des Solarunternehmens mit einer „dritten Partei“. Derzeit werde geprüft, inwiefern sich die Geschäfte der Kanadier mit diesem ungenannten Unternehmen kombinieren ließen. Davon, ob es zu dieser Zusammenarbeit kommt, hänge dann auch die Auszahlung der dritten Tranche über 1,15 Millionen Dollar an Arise ab, die in den kommenden Wochen anstehe.

Arise Technologies Corp.: ISIN CA04040Q1063 / WKN 914539
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x