22.06.09 Erneuerbare Energie

Risikokapital-Unternehmen setzt auf Solarprojekte in Italien

Ein erstes Photovoltaik-Projekt in Italien nimmt nun das Risikokapital-Unternehmen zouk ventures in Angriff. Die Gesellschaft, die Umweltechnologie- und Erneuerbare-Energie-Unternehmen finanziert, kooperiert dabei mit der europäischen Handelsbank Next Energy Capital (NEC). Nach Unternehmensangaben investieren beide zusammen 14,5 Millionen Euro in einen Solarpark, der im italienischen Puglia entstehen soll. Die Anlage werde von der Enerqos errichtet und noch in diesem Jahr in Betrieb genommen. Die Beteiligung von zouk, die mit dem zouk Solar Opportunities Ltd (“zSOL”) ein Investitionsvolumen von 52 Millionen eUro verwaltet, belaufe sich zunächst auf 49 Prozent; mit der Option, den Anteil auf 65 Prozent zu steigern.

Laut zouk hat das einheimische Finanzinstitut Centrobance einen Kredit in Höhe von 12,5 Millionen Euro für das Projekt zur Verfügung gestellt. Die Partnerin NEC verfüge über sehr gute Geschäftsbeziehungen in Italien. Dort wolle man in den kommenden Jahren gemeinsam weitere Solarprojekte umsetzen.

Per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu einem ECOreporter.de-Interview mit Alois Flatz, Partner bei zouk ventures.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x