Aktientipps

Roth & Rau legt testierte Zahlen vor - bricht die Aktie wieder ein?

Der heute vorgelegten, testierten Bilanz zufolge erzielte die Roth & Rau AG in 2010 285,3 Millionen Euro Umsatz und 27,3 Millionen Euro Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT). Das entspricht auf Jahressicht einem Umsatzanstieg um 44,2 Prozent. Das EBIT brach im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 70 Prozent ein. In vorläufigen Berechnungen war Roth & Rau von 268,9 Millionen Euro Umsatz und 25,9 Millionen Euro EBIT-Verlust ausgegangen (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete (Link entfernt)).



Die Aktie des Solarausrüsters mit Sitz in Hohenstein-Ernstthal befand sich jüngst im Aufwind. An der Frankfurter Börse legte sie innerhalb der vergangenen Woche knapp 20 Prozent  zu und stieg auf 19,09 Euro (Stand heute 11:09 Uhr). Damit liegt sie 39,03 Prozent über dem Kursniveau vor vier Wochen, aber immer noch knapp 27 Prozent schlechter als zum gleichen Zeitpunkt 2010.


Sebastian Zank, Analyst der West LB, glaubt nicht, dass sich der jüngst positive Kurstrend  der Roth & Rau-Aktie halten wird. Er attestiert der Roth & Rau AG weiterhin ernüchterndes Wachstumspotenzial und bekräftigt seine Verkaufsempfehlung für die Aktie. Sein Kursziel: 12 Euro.


Unter anderem habe Roth & Rau im ersten Quartal 2011 zum wiederholten Male Aufträge für Turnkey-Lösungen stornieren und Rückzahlungen leisten müssen – diesmal im Gesamtwert von 94 Millionen Euro. Insgesamt stehe zu befürchten, dass dem Unternehmen aufgrund seines limitierten Produktportfolios schwerere Zeiten am Markt bevorstünden. Zank stuft die Aktie deshalb aktuell als überbewertet ein.



Für 2011 geht Zank davon aus, dass Roth & Rau den Umsatz auf Jahressicht um 15 Prozent wird steigern können. Zugleich soll das Unternehmen mit 1,02 Euro Gewinn je Aktie (EPS) wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Für 2012 prognostiziert der West LB-Experte einen Umsatzrückgang um knapp 11 Prozent auf 276 Millionen Euro und einen um 10,7 Prozent reduziertes EPS.

Roth & Rau AG: ISIN DE000A0JCZ51/ WKN A0JCZ5
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x