03.08.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

S.A.G. Solarstrom AG bedient Wandlungsansprüche aus Aktienrückkaufprogramm

Die bis Ende Juli eingegangenen Wandlungserklärungen aus einer 2007 begebenen Wandelschuldverschreibung kann die S.A.G. Solarstrom AG ohne Verwässerung des bestehenden Grundkapitals bedienen. Wie das Freiburger Unternehmen meldet, hat es Wandlungserklärungen für insgesamt 7.735 Aktien erhalten. Dafür werde man Aktien verwenden, die im Rahmen des am 2. Juli 2009 gestarteten Aktienrückkaufes erworben wurden, so S.A.G. Im Ergebnis werde das bestehende bedingte Kapital nicht genutzt.

Die S.A.G.-Aktie wurde in Frankfurt am Morgen für 3,13 Euro gehandelt (9:46 Uhr; plus 1,62 Prozent). Damit hat sich der Wert der Anteilscheine seit ihrem Tiefststand im laufenden Jahr bei 1,53 Euro (9. März) verdoppelt.

S.A.G. Solarstrom AG: ISIN DE0007021008 / WKN 702100

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x