10.05.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

S.A.G. Solarstrom AG meldet Quartalsverlust

Die Freiburger S.A.G. Solarstrom AG ist im ersten Quartal 2012 in die Verlustzone gerutscht. Das geht aus den veröffentlichen Quartalszahlen des Solarunternehmens hervor.

Demnach fiel das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im ersten Quartal 2012 von 5,1 Millionen Euro im ersten Quartal 2011 auf minus 2,8 Millionen Euro.

Der Umsatz brach ebenfalls ein und lag bei 21,4 Millionen Euro gegenüber 78,9 Millionen im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Erheblich negativ beeinflusst seien die Quartalsergebnisse durch die Finanzierungskosten für das Großprojekt Serenissima gewesen, heißt es seitens der S.A.G. Solarstrom.

Der Vorstandsvorsitzender der S.A.G., Karl Kuhlmann, sieht die gesamte Branche aufgrund der „extrem kurzfristigen Änderungen der Einspeisevergütungen“ in Deutschland und gegebenenfalls auch Italien vor einem „sehr herausfordernden Geschäftsjahr 2012“.

S.A.G. Solarstrom AG: ISIN DE0007021008 / WKN 702100  

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x