31.03.10

S.A.G. Solarstrom AG: Umsatz und Ergebnis 2009

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702 100, ISIN: DE0007021008), Freiburg, ein eindrucksvolles Geschäftsergebnis, das über den eigenen Erwartungen liegt. Der Umsatz wuchs um 55,2 Mio. € auf 152,9 Mio. €  (Vorjahr 97,7 Mio. €). Das EBIT nahm sogar von 2,8 Mio. € auf 8,5 Mio. € im Jahr 2009 zu. Das beflügelte auch den Konzerngewinn, der sich auf 7,7 Mio. € nach Steuern (Vorjahr: 2,0 Mio. €) deutlich erhöhte. Wie bereits 2008 erwirtschafteten hierbei alle vier S.A.G.-Geschäftsfelder ein positives operatives Ergebnis. Maßgeblich zum Umsatz- und Ergebnisanstieg trug das Geschäftsfeld Projektierung und Anlagenbau bei.

Ausschlaggebend für die markanten Erfolge im Geschäftsjahr 2009 sind vor allem die Fähigkeit der S.A.G. Solarstrom, flexibel auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren und schnell neue Märkte zu erschließen. Zudem wurden bei deutlich höherem Umsatz und unterproportional steigenden Kosten signifikante Ergebnisverbesserungen verzeichnet. Die EBIT-Marge verbesserte sich auf 5,6 % nach 2,9 % im Vorjahr.

Die S.A.G. Solarstrom AG wird planmäßig am 22. April den Geschäftsbericht mit Detailinformationen zu den einzelnen Segmenten vorlegen.

Für 2010 rechnet die S.A.G. mit einem Umsatz zwischen 190 und 210 Mio. € und einem EBIT zwischen 8 und 11 Mio. €. Die langfristige angestrebte EBIT-Zielmarge des Unternehmens liegt nach wie vor zwischen 5 und 10 %. Diese Prognose steht unter der Prämisse, dass trotz der noch anhaltenden Finanzierungszurückhaltung der Banken im weiteren Jahresverlauf 2010 die Finanzierungen von Großprojekten gesichert werden können und Komponenten wie bisher in einer dem Wachstum angemessenen Menge zur Verfügung stehen.

Dividendenvorschlag von 0,10 € je Aktie

Erstmalig seit Gründung der Gesellschaft sollen auch die S.A.G.-Aktionäre von der exzellenten Ertragsentwicklung des Unternehmens partizipieren. „Nachdem unsere Anteilseigner bisher einen langen Atem haben mussten, werden wir vor dem Hintergrund unseres starken Konzernergebnisses und dem deutlich positiven Cashflow der Hauptversammlung am 28. Juni 2010 einen Dividendenvorschlag in Höhe von 0,10 € je Aktie unterbreiten“, so Dr. Karl Kuhlmann, CEO der S.A.G. Solarstrom AG.


Über die S.A.G. Solarstrom AG

Die S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702 100, ISIN: DE0007021008), Freiburg, ist herstellerunabhängiger Anbieter von individuell für den Kunden konfigurierten, qualitativ hochwertigen Photovoltaik-Anlagen. Die Unternehmensgruppe errichtet national und international effiziente Anlagen in allen Größenordnungen. Mit eigenen Anlagen produziert das Unternehmen nachhaltig Solarstrom.

Zum Leistungsportfolio der S.A.G. Solarstrom AG gehören außerdem Dienstleistungen rund um den gesamten Lebenszyklus von Photovoltaik-Anlagen, darunter Energie- und Wetterdatenmanagement, Ertragsgutachten, Fernwartung und Instandhaltung sowie Versicherung und Finanzierung. Der Konzern bietet damit eine umfassende Photovoltaik-Wertschöpfungskette vom Ertragsgutachten über Planung, Bau, Betrieb, Überwachung bis hin zu Optimierung, Repowering oder Rückbau.
Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und zählt zu den Pionieren der Solarbranche. Rund 160 Spezialisten arbeiten an den vier Standorten in Deutschland sowie den Tochtergesellschaften in Italien, Spanien, Österreich und der Schweiz.

Die S.A.G. Solarstrom AG ist im Freiverkehr im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse sowie nach dem Regelwerk M:access der Börse München notiert.#

Weitere Informationen: www.solarstromag.com

S.A.G. Solarstrom AG
Sasbacher Straße 5
79111 Freiburg

Public Relations / Investor Relations
Jutta Lorberg
Tel.: +49-(0)761-4770-311
E-Mail: pr@solarstromag.com / ir@solarstromag.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x