Photovoltaikprojekt der S.A.G. Soalrstrom AG. / Quelle: Unternehmen

29.11.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

S.A.G. Solarstrom AG veröffentlicht Gewinnwarnung

Mit einer Gewinnwarnung hat die S.A.G. Solarstrom AG aus Freiburg heute ihre Aktie auf Talfahrt geschickt. Der Aktienkurs brach im Xetra innerhalb von einer Stunde bis 11:15 Uhr um 15 Prozent auf 2,01 Euro ein. Der Anteilsschein botiert damit nur noch ein Prozent über dem Vorjahreswert, nachdem er im Mai nochein jahreshoch von 3,5 Euro erreicht hatte.  Zuletzt hatte eine schwache Zwischenbilanz für das dritte Quartal und die ersten neun Monate des laufenden Jahres den Aktienkurs belastet (wir berichteten über die Zahlen).

Bereits im Quartal hatten Verzögerungen bei Projekte in Großbritannien, dem derzeit für die S.A.G. wichtigsten Markt, das Ergebnis belastet. Heute gab das Unternehmen weitere Projektverzögerungen bekannt. Daher sei im laufenden Geschäftsjahr die Prognose mit einem Installations- und Absatzvolumen von mehr als 117 Megawatt (MW) und einem positiven operativen Ergebnis nichtmehr zu erreichen. Denn das Installationsvolumen dieser Projekte könne bis Jahresende nicht durch andere Projekte kompensiert werden. Die S.A.G. Solarstrom AG geht nun im Gesamtjahr 2013 von einer deutlichen Unterschreitung des geplanten  Installations- und Absatzvolumen und von einem negativen operativen Ergebnis (EBIT) aus. In 2012 hatten die Freiburger einen operativen Gewinn in Höhe von 8,8 Millionen Euro erzielt.

S.A.G. Solarstrom AG: WKN: 702100 / ISIN: DE0007021008
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x