19.04.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

S.A.G. Solarstrom verlängert Aktienrückkauf

Die Verlängerung seines derzeit laufenden Aktienrückkaufprogramms hat der in Freiburg ansässige Solarkonzern S.A.G. Solarstrom AG bekanntgegeben. Demnach wird der Rückkauf bis zum 25. Juni verlängert und gleichzeitig auf 420.221 Aktien aufgestockt.


Durchgeführt werde die Aktion weiterhin von der die Close Brothers Seydler Bank in Frankfurt am Main. Die Bank dürfe im Rahmen des Programms täglich nicht mehr als 25 Prozent des durchschnittlichen Handelsvolumens an allen deutschen Wertpapierbörsen an den jeweils dem Handelstag vorangegangenen zwanzig Handelstagen überschreiten. Der Erwerbspreis dürfe das arithmetische Mittel der Eröffnungskurse im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse an den fünf Börsentagen vor Eingehen der Verpflichtung zum Erwerb eigener Aktien um nicht mehr als zehn Prozent über- oder unterschreiten, so die S.A.G. Solarstrom weiter. Die im Rahmen des Rückkaufes erfolgten Transaktionen werden wöchentlich jeweils montags auf der Homepage der S.A.G: Solarstrom AG bekannt gemacht.


Inklusive aller Aktien, die die S.A-G. Solarstrom nach eigenen Angaben auf diese Weise schon zwischen Juli 2009 und März 2010 zurückgekauft hat, hält das Unternehmen derzeit 807.643 eigene Beteiligungspapiere.

S.A.G. Solarstrom AG:  ISIN DE0007021008 / WKN: 702100
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x