30.06.11 Finanzdienstleister

SAM und Sarasin mit Sustainable Finance Awards ausgezeichnet

Die Bank Sarasin aus Basel und die Züricher Fondsboutique Sustainable Asset Management (SAM) zählen zu den Preisträgern der FT/IFC Sustainable Finance Awards 2011. Während die Bank Sarasin als beste überregional agierende Nachhaltigkeitsbank des Jahres ausgezeichnet wurde, erhielt SAM einen Sonderpreis in der Kategorie Asset Manager.


Als insgesamt beste Nachhaltigkeitsbank des Jahres wurde das brasilianische Geldhaus Itaú Unibanco ausgezeichnet. Besonders lobte die Jury das verbesserte Risikomanagement und die Erweiterung der Nachhaltigkeitsanalyse von Itaú Unibanco. In den zurückliegenden beiden Jahren war das Kreditinstitut von den Initiatoren zur besten Nachhaltigkeitsbank im Bereich Schwellenländer gekürt worden. Für den diesjährigen Wettbewerb war diese Kategorie jedoch abgeschafft worden. Nachhaltiger Vermögensverwalter des Jahress wurde die britische Aleo Group.


Der international anerkannte Preis für nachhaltige Finanzwirtschaft wird jährlich von der Weltbank-Tochter International Finance Corporation und der britischen Financial Times vergeben. 2011 waren insgesamt 187 Anwärter von 161 Finanzdienstleistern aus 61 Ländern nominiert. Aus diesem Pool wurden 14 Preisträger in fünf Kategorien ermittelt: Sechs Banken wurden mit dem regional aufgeteilten Titel Nachhaltigkeitsbank des Jahres bedacht. Zwei Preise gingen an die besten Vermögensverwalter, zwei an Besitzer nachhaltiger Anlagegüter. Vier-Social-Finance-Institutionen wurden jeweils für ihr grundlegendes soziales Engagement geehrt.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x