28.06.10 Erneuerbare Energie , Anleihen / AIF

"Sanfte" Kürzung der Solarstromvergütung in Italien angekündigt

Weniger drastisch als erwartet werden aller Voraussicht nach die Einschnitte in die Solarstromvergütung  in Italien ausfallen. Für 2011 plant die italienische Regierung laut Medienberichten zwar eine saftige Kürzung in Höhe von 18 Prozent. Sie will diese allerdings portionieren, quartalsweise in drei Stufen zu je sechs Prozent realisieren. Das würde den Solarprojektieren mehr Luft verschaffen, Anlagen mit Anspruch auf günstigere Vergütungen ans Netz zu bringen. Zudem profitieren sie länger vom Preisverfall bei Solarmodulen.


Italien ist aktuell nach Deutschland der zweitgrößte Solarmarkt Europas mit vergleichsweise attraktiven Vergütungssätzen und viel mehr Sonnenstunden als etwa Deutschland.




Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x