05.01.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Satcon Technology drückt auf die Kostenbremse

Mit drakonischen Maßnahmen will sich die US-amerikanische Satcon Technology gegen ihren Abwärtstrend stemmen. Das Unternehmen aus Boston im Bundesstaat Massachusetts kündigte an, die Produktion in Kanada zu schließen und 140 Arbeitsplätze zu streichen. Damit fällt über ein Drittel der Stellen im Konzern weg. Dieser erhofft sich von dieser Maßnahme nach eigener Darstellung eine Kostenersparnis von 15 bis 17 Millionen US-Dollar.

Satcon produziert unter anderem Wechselrichter für Solaranlagen, schreibt aber trotz des weltweit wachsenden Photovoltaikmarktes seit 2005 rote Zahlen. Allein in den ersten neun Monaten 2011 verbuchte das Unternehmen einen gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 35,4 Millionen Dollar verdreifachten Nettoverlust (wir Opens external link in new windowberichteten). Wie es weiter bekannt gab, muss Satcon Technology für das vierte Quartal Abschreibungen auf Lagerbestände im Umfang von 20 bis 26 Millionen Dollar vornehmen.

Die Gesellschaft kündigte weitere Umstrukturierungen an. So soll der Vertrieb neu ausgerichtet werden, mit einem Fokus hin zu den stark wachsenden Märkten in Nordamerika und Asien und fort von den geschwächten Absatzmärkten in Europa.

Satcon Technology Corporation: ISIN US8038931064 / WKN 886212
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x