07.12.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Scan Energy A/S verlängert Zeichnungsfrist für Börsengang – Ausgabepreis acht Euro

Das dänische Erneuerbare-Energie-Unternehmen Scan Energy A/S hat die Bedingungen für seinen Börsengang angepasst. Wie die Gesellschaft mitteilte, sollen die Aktien zum Stückpreis von acht Euro abgegeben werden. Die Anzahl der angebotenen neuen Aktien wurde auf bis zu 19,7 Millionen erhöht, die Anzahl der insgesamt angebotenen Aktien steige damit auf bis zu 22,65 Millionen Aktien. Der Angebotszeitraum wurde verlängert und soll nun am Mittwoch, 9. Dezember 2009, um 18:00 Uhr MEZ für Privatanleger und für institutionelle Investoren enden. Die Notierung soll nun voraussichtlich am 11. Dezember starten.
Das Gesamtvolumen der Emission wird sich den Angaben zufolge bei voller Platzierung auf 181 Millionen Euro belaufen. Aus dieser Summe werde Scan Energy ein Brutto-Emissionserlös von 158 Millionen Euro zufließen.

Scan Energy verwies zum Hintergrund der Entscheidung auf „schwierige Rahmenbedingungen für Börsengänge in Deutschland“. Hierzu hätten nicht zuletzt die Auswirkungen der Dubai-Krise und der Abbruch des Börsengangs von Hochtief Concessions beigetragen.

Scan Energy A/S: ISIN DK0060197226 / WKN A0YEEQ
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x