Aufbauarbeiten für ein Windkraftprojekt der Naturstrom AG. / Foto: Unternehmen

30.11.15 Anleihen / AIF

Schmales Zeitfenster für Beteiligung an Naturstrom-Windpark

Die Naturstrom AG aus Düsseldort hat im fränkischen Landkreis Bad Kissingen drei Windkraftanlagen in Betrieb genommen. Bislang konnten sich nur Bürgerinnen und Bürger aus Ramsthal und der Umgebung über ein Nachrangdarlehen an dem Bürgerwindkraftprojekt mit einer Gesamtkapazität von 7,5 Megawatt beteiligen. Jetzt steht die Direktbeteiligung auch anderen Anlegern offen. Das Angebot wird aber bereits zum Jahresende geschlossen.

Anleger können ab 1.000 Euro bei dem Beteiligungsangebot einsteigen. Das Nachrangdarlehen hat eine Laufzeit bis 31.12.2027. Die Rückzahlung erfolgt nicht auf einen Schlag, sondern jährlich in zehn Raten von jeweils zehn Prozent der Darlehenssumme und dies erstmals zum 31.12.2018. Anleger haben Anspruch auf eine Verzinsung, die in Schritten ansteigt, von 3,25 Prozent ab Zeichnung über 3,50 Prozent ab 2020 auf 3,75 Prozent ab 2024.

Die Naturstrom AG ist nicht an der Börse notiert. Sie finanziert aber einen Teil ihrer Geschäfte über Direktbeteiligungsangebote (hier lesen Sie unseren  ECOanlagecheck vom Januar 2015, der ein Angebot des Ökostromunternehmens mit einem Zins von 3,25 Prozent pro Jahr analysiert, das bereits ausverkauft ist).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x