Einblick in die Produktion von Gamesa. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Schweden ordern Windräder von Gamesa

Zum Bau eines Windparks in Schweden soll der spanische Windkraftkonzern Gamesa Corp. Tecnologica vier Windräder liefern. Wie das Unternehmen aus Zamudio im Baskenland mitteilt, erreichen die bestellten Windräder zusammen acht Megawatt Leistungskapazität. Sie seien für die Windfarm „Nötåsen“ im schwedischen Sundsvall vorgesehen. Dafür habe der schwedische Projektierer Eolus Vind Turbinen vom Typ G114-2.0 MW geordert, teilte Gamesa mit. Der Baubeginn ist den Angaben zufolge für Sommer 2014 angesetzt. Nach der Fertigstellung sollen die Spanier zudem für fünf Jahre Wartung und Service des Windparks übernehmen.

Es handelt sich um den zweiten Auftrag, den Eulos an Gamesa vergeben hat. Der Kunde hatte zuvor zwei Windräder mir zusammen 1,7 MW Leistungskapazität geordert. Diese hat Gamesa ebenfalls in Schweden errichtet. Von großer strategischer Bedeutung sei dieser Folgeauftrag jedoch, weil diesmal Turbinen der Baureihe G114-2.0 MW bestellt wurden, betonten die Spanier. Allein für diesen Windrad-Typus lägen Gamesa Bestellungen mit zusammen 504 MW Leistungskapazität vor, hieß es.

Gamesa Corp. Tecnologica: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x