14.05.10 Finanzdienstleister

Schweizer Nachhaltigkeitsbank schließt Niederlassung in Spanien

Nach drei Jahren am spanischen Finanzmarkt zieht sich das im schweizerischen Basel ansässige Bankhaus Sarasin von der iberischen Halbinsel zurück: Als Grund für die Schließung ihrer spanischen Tochtergesellschaft Sarasin Alén Agencia de Valores S.A. geben die Schweizer das schwierige Marktumfeld in Spanien an. Zudem habe sich das Geschäft des Joint Ventures mit Alén Gestión Patrimonial nicht vorstellungsgemäß entwickelt, heißt es in einer Mitteilung der Bank.


Der Entschluss des Verwaltungsrats zur Aufgabe des Spaniengeschäfts werde sich nicht entscheidend auf den Konzernabschluss auswirken, so die Bank weiter. Vielmehr verfolge die Bank Sarasin „ein konsequentes Ertrags- und Kostenmanagement“ und überprüfe regelmäßig ihr Geschäftsportfolio.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x