22.10.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Schweizer Nachhaltigkeitsrating-Agenturen fusionieren

Zwei bekannte Schweizer Nachhaltigkeitsrating-Agenturen wollen miteinander fusionieren. Wie die Agenturen Centre Info SA und INrate AG mitteilen, verfolgen sie mit der Fusion das Ziel, die gemeinsamen Ressourcen optimal zu nutzen, die Innovationskraft zu stärken und die Produkte international zu vermarkten. Vor einem guten Jahr hatten Centre Info und INrate bereits eine strategische Partnerschaft vereinbart (Opens external link in new windowECOreporter.de berichtete).

Michael Diaz, CEO der INrate AG, sagte: „Während unserer einjährigen strategischen Partnerschaft wurde klar, dass sich unsere Expertise und unsere Unternehmenskulturen sehr gut ergänzen. Wir kamen zu dem Schluss, dass eine vereinte starke und unabhängige Nachhaltigkeitsrating-Agentur nicht nur unseren Kunden und Mitarbeitenden einen Mehrwert bieten würde, sondern auch dem gesamten Finanzplatz Schweiz.”

Die neue Firma wird den Angaben zufolge ein breites Anlageuniversum mit internationalen Titeln in den entwickelten und aufstrebenden Ländern abdecken sowie eine umfassende Produktpalette an ESG-Research-Dienstleistungen anbieten. Die Fusion soll voraussichtlich im ersten Quartal 2010 formal abgeschlossen sein.

Centre Info SA
Centre Info mit Sitz in Fribourg wurde 1990 gegründet und ist laut der Meldung die erste kontinentaleuropäische Ratingagentur, die sich ausschließlich auf die Analyse der ESG-Faktoren (Environmental, Social and Governance) konzentriert. Mehr Informationen auf www.centreinfo.ch.

INrate AG
INrate aus Zurich verfügt demnach über ein Produkt- und Dienstleistungsangebot, das auf Kundenwünsche abgestimmt ist und modular eingesetzt wird, wie Unternehmensratings, Länderratings, Anlageuniversen, Nachhaltigkeits- und Investmentberatung. Zudem unterstütze INrate ihre Partner bei der Erarbeitung neuer Produkte zu Themen wie Energie, Wasser, Mobilität oder nachhaltiger Konsum. Mehr Informationen auf www.inrate.ch.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x