11.12.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Schweizer Solarausrüster bereiten Fusion vor

Zu außerordentlichen Generalversammlungen ihrer Aktionäre laden die Schweizer Ausrüster für die Solarbranche 3S Industries AG und Meyer Burger Technology AG am 14. Januar 2010 ein. Auf der Tagesordnung steht jeweils die Genehmigung des Fusionsvertrages zwischen den beiden Unternehmen.

Der Verwaltungsrat von Meyer Burger beantragt einen Aktiensplit im Verhältnis 1:10 durch Aufteilung des Nennwertes der bisherigen Namenaktien von je 0,50 Schweizer Franken (CHF) auf zehn Namenaktien mit je 0,05 CHF. Außerdem beantragt der Verwaltungsrat von Meyer Burger die Erhöhung des Aktienkapitals von 1.594.595 CHF um höchstens 653.138 CHF auf höchstens 2.247.733 CHF.

Bei Genehmigung des Zusammenschlusses und des Fusionsvertrages mit der 3S Industries AG sollen den bisherigen Aktionären der 3S Industries AG Beteiligungsrechte an der Meyer Burger Technologies AG zugeteilt werden. Die dafür notwendigen Aktien entstehen durch die Kapitalerhöhung bei Meyer Burger. Die neuen Aktien werden ausschließlich zum Umtausch der bisherigen Aktien der 3S Industries AG verwendet. Alle im Rahmen dieser Kapitalerhöhung geschaffenen Aktien sind ab Vollzug der Fusion für das gesamte Geschäftsjahr 2010 dividendenberechtigt.

Die bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates von Meyer Burger, Peter Pauli und Eicke Weber, treten im Fall der Fusion zurück. Der Verwaltungsrat beantragt dann die Wahl von Rudolf Samuel Güdel, Konrad Wegener und Rolf Wägli in das Aufsichtsgremium.

Beide Gesellschaften haben zum 30. September 2009 einen Zwischenabschluss vorgelegt.

3S Industries AG: WKN A0Q48P / ISIN CH0042821089
Meyer Burger Technologie AG: ISIN CH0027700852 / WKN A0LEKY
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x