15.06.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Schweizer Zement-Fabrikantin baut Australien-Geschäft aus – Kapitalerhöhung geplant

Die Schweizer Holcim AG baut ihr Australien-Geschäft deutlich aus. Wie das Unternehmen mitteilt, übernimmt es für 1,77 Milliarden Schweizer Franken (1,17 Milliarden Euro) die Cemex Australia, ein Unternehmen, das in den Bereichen Zuschlagstoffe, Transportbeton und Betonwaren tätig ist. Die Vereinbarung umfasst auch die Übernahme des 25-Prozentanteils von Cemex an der Cement Australia, an der Holcim bereits mit 50 Prozent beteiligt ist. Die Mittel hierfür sollen durch eine Kapitalerhöhung, die von der Hauptversammlung noch genehmigt werden muss, eingenommen werden. 

Außerdem will Holcim sich an einer Kapitalerhöhung der chinesischen Huaxin Cement, an der sie 39,9 Prozent hält, beteiligen. Dafür werden rund 250 Millionen Schweizer Franken (165 Millionen Euro) benötigt, die ebenfalls durch die Kapitalerhöhung eingenommen werden sollen.

Insgesamt sollen rund 55 Millionen Aktien zu einem Nennwert von zwei Schweizer Franken je Aktie ausgegeben werden. Das Aktienkapital soll von rund 553 auf 664 Millionen Schweizer Franken steigen. 

Die Aktie gab heute morgen in Frankfurt 2,37 Prozent nach und notierte bei 40,01 Euro (9:15 Uhr), rund 28 Prozent unter ihrem Vorjahreswert.

Holcim AG: ISIN CH0012214059 / WKN 869898
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x