22.03.16

Senvion S.A.: Emissionspreis auf 15,75 Euro je Aktie festgelegt

Senvion hat nun den Ausgabepreis für die Aktie festgelegt, die am 23. März 2016 an die Börse kommen soll ( hier  erfahren Sie mehr darüber). Wir veröffentlichen die Mitteilung des Hamburger Windradherstellers dazu im Wortlaut.


Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die gegenwärtigen Eigentümer der Senvion S.A. Centerbridge und Arpwood haben nach Rücksprache mit Senvion und in Abstimmung mit den Joint Global Coordinators den finalen Emissionspreis für Senvion-Aktien auf EUR 15,75 je Aktie festgelegt. Die Senvion-Aktie wird ab dem 23. März 2016 auf dem regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Börse unter dem Aktiensymbol SEN und der internationalen Wertpapierkennnummer (ISIN) LU1377527517 gehandelt.

Insgesamt 18.687.500 Aktien wurden im Rahmen der Privatplatzierung an Investoren ausgegeben. Dies umfasst 16.250.000 Basisaktien aus dem Besitz der gegenwärtigen Anteilseigner sowie zusätzlich 2.437.500 Aktien, ebenfalls aus dem Besitz der aktuellen Eigentümer, für mögliche Mehrzuteilungen. Um diese abzudecken haben die verkaufenden Anteilseigner den Konsortialbanken die Option eingeräumt, bis zu 2.437.500 zusätzliche Aktien zum Emissionspreis zu erwerben ("Greenshoe Option"). Centerbridge und Arpwood behalten gemeinsam einen Anteil von ungefähr 71,25% des Grundkapitals der Gesellschaft. Insgesamt beläuft sich das Volumen des Angebots inklusive Mehrzuteilungen auf EUR 294 Millionen, was einer Marktkapitalisierung von rund EUR 1,02 Milliarden entspricht.

Jürgen Geiβinger, CEO von Senvion, sagte: "Wir sind mit dem Interesse der Investoren und dem Vertrauen, das sie in Senvion gesetzt haben, sehr zufrieden. Die erfolgreiche Privatplatzierung ist Beleg für die geleistete Arbeit, ein Marktführer in der Branche zu werden. Unser klares Ziel ist es, auf diesem Erfolg aufzubauen: Wir setzen auf Innovation, Produkt- und Kundenentwicklung sowie die internationale Expansion in neue Märkte zum Vorteil unserer Investoren und Stakeholder."

Centerbridge hat einer sechsmonatigen Sperrfrist zugestimmt, die am 7. März 2016 begann und sechs Monate nach Abschluss der Privatplatzierung ausläuft. Im Rahmen dieser Vereinbarung können Altaktionäre ihre Anteile an Senvion während der Sperrfrist nur mit Zustimmung der Joint Global Coordinators verkaufen. Die Geschäftsführung von Senvion hat sich ebenfalls einer Sperrfrist vom 7. März 2016 bis sechs Monate nach Abschluss der Privatplatzierung verpflichtet.

Deutsche Bank, J.P. Morgan und Citigroup agieren als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners. BofA Merrill Lynch, Barclays, Berenberg und Morgan Stanley agieren als Joint Bookrunners. Raiffeisen Bank International und Banco Santander agieren als Co-Manager. Rothschild begleitet Senvion als Finanzberater.

Über Senvion
Senvion ist ein führender globaler Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort - mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,2 Megawatt (MW) und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden im Senvion TechCenter in Osterrönfeld konstruiert und in den deutschen Werken in Husum (Nordfriesland), Trampe (Brandenburg) und Bremerhaven sowie in Portugal gefertigt. Mit rund 3.900 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 6.600 Windenergieanlagen zurückgreifen. Senvion ist in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien und Kanada vertreten.
Pressekontakt
Verena Puth
Telefon: +49 40 5555 090 3051
Mobil: +49 174 30 54 576
Email: verena.puth@senvion.com     Kontakt Investor Relations
Dhaval Vakil
Telefon: +44 20 7034 7992
Mobil: +44 7788 390 185
Email: dhaval.vakil@senvion.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x