Windräder von Senvion im Einsatz. / Quelle: Unternehmen

22.12.14 Erneuerbare Energie

Senvion SE liefert Windräder für Projekte in Großbritannien

Der Hamburger Windradhersteller Senvion SE, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Suzlon-Gruppe aus Indien, hat gleich mehrfach im britischen Windmarkt gepunktet. Das Unternehmen, das vor seiner Übernahme durch Suzlon als REpower Systems firmierte, soll den Angaben zufolge für InfraRed Capital Partners ab Sommer 2015 ein Projekt östlich von Bacup in East Lancashire mit Anlagen ausstatten.

Für den von ihr entwickelten Penmanshiel-Windpark bestellte ferner der Projektierer RES 14 Senvion-Anlagen mit einer Gesamtnennleistung von 28,7 MW. Dieses Prjekt entsteht nahe Granthouse in den Scottish Borders. Auch hier beginnt die Installation im Sommer 2015.

Gleiches gilt für die Windfarm Watford Lodge nahe Daventry, Northamptonshire, für die Broadview Energy bei Senvion fünf Anlagen mit einer Gesamtnennleistung von 10,25 MW bestellt hat.

Ab Herbst kommenden Jahres soll Senvion sieben Windräder mit einer Gesamtnennleistung von 14,35 MW für das Projekt New Albion in Northamptonshire aufstellen. Auftraggeber ist hier John Laing.

Laut dem Weltwindkraftverbandes World Wind Energy Association (WWEA) war Großbritannien im ersten Halbjahr 2014 mit knapp 12.000 MW die Nummer sechs im weltweiten Windmarkt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x