10.11.15

SFC Energy AG: Änderung der Umsatz- und Ergebnisprognose für 2015

Die SFC Energy AG aus Brunnthal bei München hat die Prognose für das laufende Geschäftsjahr gekappt. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Anbieters von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

  - Verschiebung von Großprojekt im Verteidigungsbereich in das erste     Halbjahr 2016, der Verteidigungsbereich kann daher die Schwächen in anderen Märkten nicht mehr kompensieren
  - Anhaltende Schwäche im Öl und Gasmarkt
  - Neue Umsatzprognose für 2015 von ca. EUR 48-50 Mio., Profitabilität
    unterhalb des Niveaus von 2014

Im Verteidigungsbereich führen Projektentscheidungen dazu, dass eine für Q4/2015 erwartete Auftragsvergabe an SFC sich in das erste Halbjahr 2016 verschiebt. Da diese bisher erwarteten Umsätze in 2015 nicht realisiert werden, können sie die Schwächen in anderen Märkten nicht mehr kompensieren. Aufgrund dieser Entwicklungen erwartet das Management für das Gesamtjahr 2015 einen reduzierten Umsatz von ca. EUR 48-50 Mio. und eine Profitabilität unterhalb
des Niveaus von 2014.

SFC Energy AG veröffentlicht heute, einen Tag früher als im Finanzkalender angekündigt, die Zahlen zum dritten Quartal 2015 mit einer separaten
Corporate News.

SFC Energy AG
Investor Relations:
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-378
Fax. +49 89 673 592-169
Email: ir@sfc.com

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 89827227
Email: sh@crossalliance.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x