12.01.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SGL Group meldet Auftrag aus der Rüstungsindustrie

Einen Auftrag für Komponenten eines Überschalltarnkappen-Kampflugzeugs meldete die SGL Group SE aus Wiesbaden. Laut dem Unternehmen soll die Tochter Hitco Carbon Composites, Inc., die Tragflächen-Verkleidungen sowie die Ummantelung des Triebwerks für die neue Kampfflugzeug-Serie F-35 Lightning II des US-Herstellers Lockheed Martin herstellen. Der Vertrag laufe zunächst über fünf Jahre. Zum finanziellen Volumen des Geschäfts macht SGL keine Angaben.

Die auch unter dem Namen „Joint Strike Fighter“ bekannte F-35 Lightning II sei ein neues einsitziges und einmotoriges Überschalltarnkappen-Kampflugzeug, so SGL weiter. Die Maschine sei für den Einsatz bei Luftnahunterstützung, taktischer Bombardierung sowie zur Sicherheit der Lufthoheit konzipiert.

Die SGL Group ist ein weltweit führender Hersteller von Produkten aus Carbon (Kohlenstoff). Das Produktportfolio reicht von Carbon- und Graphitprodukten über Carbonfasern bis hin zu Verbundwerkstoffen. Für nachhaltig orientierte Investoren ist das Unternehmen unter anderem als Lieferant von Rohstoffen für die Produktion von Flügeln für Windkraftanlagen interessant. Lesen Sie dazu auch unsere Meldung vom 16. Dezember 2009: Opens external link in new windowGemeinschaftsunternehmen der SGL Group erhält Großauftrag aus dem Sektor der Offshore-Windkraft. Innerhalb der SGL Group liegt der strategische Fokus von Hitco auf Neuprojekten für die Luft-/Raumfahrt sowie die Rüstungsindustrie.

SGL Carbon SE: ISIN DE0007235301 / WKN 723530
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x