29.04.04 Anleihen / AIF

Sieben Prozent Verzinsung: SolarWorld will Unternehmensanleihe von 25 Millionen Euro auflegen

Die SolarWorld AG will eine Unternehmensanleihe von bis zu 25 Millionen Euro auflegen. Nach Angaben des Solarzellenherstellers sollen die Anleihen in Form von Teilschuldverschreibungen mit jährlich sieben Prozent verzinst werden. Emissionsstart sei der 2.Mai 2004. Den Angaben zufolge haben die festverzinslichen Wertpapiere (ISIN: DE000A0A3MT3) eine Laufzeit bis 2011. Partner sei die Westdeutsche Genossenschafts-Zentralbank eG (WGZ-Bank), so SolarWorld. Frank Asbeck, Vorstandssprecher der SolarWorld AG sagte, dass eine Kapitalerhöhung für 2004 nicht vorgesehen sei. Die Erlöse der Emission sollen laut Finanzvorstand Philipp Koecke zu einer Verbreiterung der Kapitalbasis des Konzerns führen und die Gesellschaft damit bei Finanzierungen und in der Kreditpolitik unabhängiger machen. Nach eigenen Angaben ist SolarWorld das weltweit einzige vollintegrierte Solarstromunternehmen.

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x