09.11.17

Siemens AG: Ergebnisveröffentlichung und Finanzkennzahlen Q4 GJ 2017 - Ziele erreicht

Die Siemens AG ist im Geschäftsjahr 2017 gewachsen: Umsatz und Ergebnis haben deutlich zugelegt. Dennoch müssen sich Mitarbeiter auf massive Stellenstreichungen vor allem im Kraftwerksgeschäft gefasst machen. Siemens ist als eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie (Link entfernt) in unserer Auswahl der  aussichtsreichen Dividendenkönige (Link entfernt) eingestuft. Unten veröffentlichen wir die Mitteilung des deutschen Technologiekonzerns zu den Geschäftszahlen im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung der Unternehmen. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Ergebnisveröffentlichung und Finanzkennzahlen Q4 GJ 2017: Ziele erreicht – ein weiteres herausragendes Jahr für Siemens


München, 09. November 2017

- Umsatzerlöse nahmen um 4% auf 83,0 Mrd. € zu; starker Auftragseingang, mit 85,7 Mrd. € nur 1% unter dem hohen Niveau des letzten Jahrs, trotz weiterhin stark rückläufiger Märkte der Division Power and Gas, die im Vorjahr Großaufträge aus Ägypten von insgesamt 4,7 Mrd. € verzeichnete; Book-to-Bill-Verhältnis betrug 1,03
- Auf vergleichbarer Basis (ohne Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte) stiegen die Umsatzerlöse um 3% und der Auftragseingang nahm um 2% ab
- Ergebnis des Industriellen Geschäfts um 8% auf 9,5 Mrd. € gestiegen; prozentual zweistelliges Wachstum bei Building Technologies, Digital Factory, Mobility sowie Process Industries and Drives überwog Rückgänge bei Power and Gas sowie Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE)
- Ergebnismarge des Industriellen Geschäfts erreichte 11,2%, die Mehrzahl der Geschäfte lag in oder über ihrem Zielband
- Gewinn nach Steuern erhöhte sich um 11% auf 6,2 Mrd. €, vor allem durch die starke operative Leistung; unverwässertes Ergebnis je Aktie mit 7,44 € klar in der prognostizierten Bandbreite
- Siemens schlägt vor, die Dividende um 0,10 € je Aktie auf 3,70 € je Aktie zu erhöhen

"Unser globales Team hat im Geschäftsjahr 2017 hervorragende Ergebnisse erzielt, die sogar über dem historischen Erfolg des letzten Jahres liegen. Die meisten Geschäfte sind so stark wie nie und für das digitale Zeitalter bestens gerüstet. Dennoch haben wir in einzelnen Geschäften strukturelle Aufgaben zu bewältigen. Für das Geschäftsjahr 2018 liegt sehr viel Arbeit vor uns. Wir werden unsere Chancen im Markt nutzen und Herausforderungen umsichtig, verantwortungsvoll und konsequent angehen".

Joe Kaeser, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x