05.08.11 Erneuerbare Energie

Siemens baut seine Erneuerbare-Energie-Sparte um

Die Umstrukturierung seiner Erneuerbare-Energie-Sparte hat der Münchner Technologiekonzern Siemens bekannt gegeben. Demnach wird die sogenannte Renewable Energy Division zum 1. Oktober in die Segmente Wind Power und Solar & Hydro aufgeteilt. Dr. Felix Ferlemann, der bislang den Bereich Chassis Systems beim Automobil-Zulieferer Benteler leitet, sei als neuer Verantworlicher für die Winddivision vorgesehen.


Während die neue Windsparte die Industrialisierung und Internationalisierung der Siemens-Aktivitäten weiter vorantreiben solle, werde der Fokus im Segment Wasserkraft und Solarenergie zunächst auf Forschung und Entwicklung liegen, um Siemens in diesem Bereich konkurrenzfähiger zu machen, so Michael Süß, CEO des Sektors Siemens Energy.


„Unsere Division Solar & Hydro wird sich auch um das strategisch wichtige Thema Energiespeicher kümmern“, kündigte er an. Grund für die Aufteilung sei zudem, dass sich die beiden Märkte grundsätzlich in verschiedenen Entwicklungsstadien befänden.

Mit seinen Aktivitäten im Bereich Umwelttechnologie hat Siemens im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 28 Milliarden Euro erzielt.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x