Montage einer Windkraftanlage von Siemens. / Quelle: Unternehmen

  Erneuerbare Energie

Siemens beliefert Windpark in Kanada

Die Windsparte des Siemens-Konzerns hat einen Vertriebserfolg in Kanada erzielt. Nach Unternehmensangaben soll sie 67 Windturbinen des Typs SWT-2.3-101 mit jeweils 2,3 Megawatt (MW) Leistung und einem Rotordurchmesser von 101 Metern für das Grand Renewable Wind Project liefern. Auftraggeber seien die Samsung Renewable Energy Inc. und die Pattern Energy Group LP.

Der Grand Renewable Energy Park im Süden Ontarios im Bezirk Haldimand soll den Angaben zufolge aus Windenergieanlagen mit einer Leistung von 150 MW sowie aus Solaranlagen mit einer Leistung von 100 MW bestehen. Der Vertrag mit Siemens umfasst die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme der Windkraftanlagen sowie eine dreijährige Wartungs- und Servicevereinbarung.
Die Deutschen wollen die Rotorblätter im Siemens-Werk in Tillsonburg in der kanadischen Provinz Ontario fertigen und auch die Türme und den Stahl für die Maschinenhäuser von lokalen Anbietern beziehen. Am US-Standort Hutchinson in Kansas werden die Maschinenhäuser gefertigt. Die Inbetriebnahme des Grand Renewable Energy Park ist für den Herbst 2014 vorgesehen.

Das Grand Renewable Wind Project ist bereits das zweite Projekt, das Samsung und Pattern gemeinsam in Ontario als Teil des Ausbauprogramms „Green Energy Investment Agreement“ entwickeln und das mit Siemens Canada als Technologiepartner für Windkraftanlagen umgesetzt wird. Anfang des Jahres hatte das Unternehmen den Auftrag über Windkraftanlagen mit einer Leistung von insgesamt 270 MW für das South Kent Wind Project in Chatham-Kent erhalten. Dort begann im Juli die Anlieferung der Rotorblätter. Die Inbetriebnahme soll im Frühjahr 2014 erfolgen.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x