08.04.10 Erneuerbare Energie

Siemens bestückt große Windparks in Deutschland und Kanada

Mit zwei Großaufträgen für Windkraftanlagen baut der Technologiekonzern Siemens seine Aktivitäten auf dem internationalen Windenergiemarkt weiter aus: Wie die Konzernparte Siemens Energy mitteilt, liefert der Konzern 43 Windturbinen des Typs SWT-2.3-101 nach Kanada.


Sie seien für den Windpark Greenwich in der Thunder Bay, Provinz Ontario bestimmt, hieß es. Die 100 Megawatt-Windfarm von Renewable Energy Systems (RES) Canada Inc., eine Tochtergesellschaft von RES Americas, werde nach ihrer Fertigstellung 30.000 Haushalte mit Energie versorgen. Beginnen soll die Installation des Parks im Juni 2011. Ebenfalls festgeschrieben in der Vereinbarung seien fünf Jahre Service und Wartungen durch Siemens. „In den letzten sechs Monaten konnte sich Siemens in Kanada Aufträge für Windenergieanlagen  mit einer Gesamtleistung von mehr als 600 Megawatt sichern“, sagte Jan Kjaersgaard, Leiter des Siemens-Windenergiegeschäfts in Amerika. Diese konkrete Bestellung sei ein Folgeauftrag der im November 2009 vereinbarten  Ausrüstung  des kanadischen Windparks Talbot.  Auch für dieses Projekt habe die  RES Canada  43 Windturbinen des Typs SWT-2.3-101 geordert.

Der zweite Auftrag betrifft das Offshore-Geschäft der Windsparte von Siemens.  Vom Oldenburger Energieversorger EWE und der Unternehmensgruppe ENOVA  sei der Auftrag zur Lieferung von 30 Offshore-Windenergieanlagen mit je 3,6 Megawatt Leistung für die Nordsee-Windfarm Riffgat ergangen, so der Konzern weiter. “Die Offshore-Windenergie gewinnt endlich auch in Deutschland an  Fahrt“, sagte René Umlauft, CEO der Division Renewable Energy bei Siemens. „Riffgat wird eines der ersten kommerziellen Windkraftwerke in deutschen Gewässern sein“, so Umlauft weiter.


Der Windpark Riffgat werde 15 Kilometer nordwestlich der ostfriesischen Insel Borkum entstehen.  Die ersten Bauarbeiten auf der sechs Quadratkilometer großen Fläche begännen voraussichtlich im kommenden Jahr, blickt der CEO voraus. Die Vorgenehmigung für das Projekt sei bereits erteilt.  Die Bau- und Betriebsgenehmigung von Riffgat werde wahrscheinlich in der in der zweiten Jahreshälfte ergehen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x