Einen Teil der Rotoren für den Großauftrag von MidAmerican lässt Siemens auf der Schiene transportieren. / Bildquelle: Unternehmen

17.12.13 Erneuerbare Energie

Siemens ergattert Rekord-Windkraft-Auftrag in USA

Einen großen Auftrag zur Errichtung von Windrädern in den USA hat der Münchner Technologie-Riese Siemens erhalten. Siemens werde fünf große Windparks in Iowa mit Turbinen ausstatten und zusätzlich Service und Wartung übernehmen, hieß es aus München. Es handele sich um den bislang größten Auftrag für Windkraftanlagen zu Lande, den Siemens je erhalten habe, erklärte das Unternehmen.


Swe US-Energieversorger MidAmerican habe 448 Windräder mit zusammen 1.050 Megawatt (MW) Leistungskapazität bestellt. Voll ausgebaut sollen die fünf Windparks, für die die Anlagen bestimmt sind rein rechnerisch das Potenzial besitzen, den Stromjahresbedarf von 320.000 Haushalten zu decken. Bestellt worden seien Turbinen mit je 2,3 MW Leistungskapazität. Es handle sich um einen Folgeauftrag. Füe MidAmerican seien bereits Windparks in Kansas im Bau. Zusammen sollen all diese Windparks nach ihrer Fertigstellung 2015 Strom für bis zu 660.000 US-Haushalte liefern können, hieß es.

Die Maschinenhäuser und Naben für die Windturbinen für den aktuellen MidAmerican-Auftrag werden im Siemens-Werk in Hutchinson im US-Bundesstaat Kansas hergestellt, die Rotorblätter wird Siemens in Fort Madison in Iowa fertigen, so die Münchner weiter.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x