Windräder wie dieses hat der türkische Kunde für seine drei zu Bauenden Windfarmen bestellt. / Quelle: Unternehmen

04.11.13 Erneuerbare Energie

Siemens liefert getriebelose Windräder in die Türkei

Beim Bau mehrerer Windparks in der Türkei sollen Windräder des Münchner Technologiekonzerns Siemens zum Einsatz kommen. Die türkische Güriş Group bestellte Siemens zufolge 53 Windturbinen, die für drei Windfarmen an den Standorten Muğla, Edirne-Tekirdağ und Kırklareli  bestimmt sind. Die Windräder kommen zusammengenommen auf 165 Megawatt (MW) Leistungskapazität und sollen zwischen Ende 2014 und Sommer 2015 in Betrieb gehen. Zugleich sei ein Service- und Wartungsvertrag für die Anlagen mit fünf Jahren Laufzeit geschlossen worden, hieß es weiter.

Der Windpark “Fatma” in Muğla soll mit 25 getriebelosen Anlagen 77 MW Leistungskapazität erreichen. Die beiden Windparks “Zeliha” in Kırklareli und “Kanije” in Edirne-Tekirdağ sollen mit je 14 Windturbinen auf insgesamt 88 MW Stromproduktionskapazität kommen. Voll ausgebaut seien die drei Projekte gemeinsam in der Lage den Strombedarf vin 250.000 Haushalten zu decken, erklärte Siemens.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x