Siemens meldet Erfolg im Windmarkt Thailand

Die Windsparte von Siemens soll die beiden größten Windparks in Thailand weiter betreuen. Wie der Dax-Konzern mitteilt, hatte Siemens in 2012 und 2013 die Anlagen für die beiden Windparks Korat 1 und Korat 2 geliefert. Sie befinden sich demnach im Nordosten von Thailand, in der Provinz Nakorn Rachasrima.

Die beiden Windfarmen bestehen aus 101 Windrädern mit einer Gesamtkapazität von 207 Megawatt (MW). Siemens hat  sie im Auftrag von zwei Tochtergesellschaften der einheimischen Wind Energy Holding errichtet und seither auch betrieben. Nun sei dieser Service-Auftrag um 13 Jahre verlängert worden, teilte Siemens mit.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x