Fertig zum Transport aufs Meer: Siemens hat in jüngster Zeit Großaufträge für Offshore-Windräder bekommen. / Foto: Unternehmen

30.10.15 Erneuerbare Energie

Siemens mit weiterem Windkraft-Großauftrag aus Großbritannien

Siemens wird für einen Offshore-Windpark rund 27 Kilometer vor der britischen Südostküste 56 Windturbinen liefern, installieren und in Betrieb nehmen. Die Installation der Windenergieanlagen soll im Mai 2017 beginnen, die komplette Inbetriebnahme bereits im März 2018 erfolgen. Das kündigte der Münchner Technologiekonzern an.
Siemens übernimmt demnach für 15 Jahre die Wartung der Windenergieanlagen und ist mit 25 Prozent Eigenkapital am Projekt beteiligt. Zum Einsatz kommen 56 Windturbinen des Typs SWT-6.0-154 mit einer Nennleistung von jeweils 6,0 Megawatt.

Der Auftrag ist der Zweite aus Großbritannien für Siemens innerhalb kurzer Zeit. In diesen Tagen meldte Siemens bereits den Verkauf von 47 Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von jeweils 7,0 Megawatt für einen weiteren  Offshore-Windpark vor der britsichen Küste melden. Weltweit hat Siemens nach Unternehmensangaben bereits mehr als 5.800 Megawatt an Offshore-Windenergieleistung installiert, davon 2.000 Megawatt im vergangenen Geschäftsjahr.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x