In Kanada sollen bis Ende 2015 zwei große Windparks entstehen. Den Auftrag zur Installation der Anlagen erhielt Siemens. / Foto: Unternehmen

31.10.14 Erneuerbare Energie

Siemens schnürt Windkraft-Auftragsbündel in Kanada

Die Windkraftsparte des Münchner Technologiekonzerns Siemens hat zwei große neue Aufträge zur Lieferung von Turbinen nach Kanada erhalten. Nach der Fertigstellung sollen die beiden Windparks zusammen rechnerisch genug Strom produzieren, um den Jahresbedarf von 100.000 Menschen zu decken, hieß es.

Zwei Kunden hätten zusammengenommen 137 Windräder mit rund 280 Megawatt (MW) Gesamtleistungskapazität bestellt, teilte Siemens mit. Beide Windparks sollen demnach bis Ende 2015 in der kanadischen Provinz Ontario in Betrieb gehen. 91 Windräder vom Typ Siemens SWT-2.3-101  seien für das 180 MW starke Windparkvorhaben Armow von Samsung Renewable Energy und Pattern Energy bestimmt.  Außerdem habe Suncor Energy 46 direkt angetriebene Windturbinen für sein Windkraftwerk Cedar Point II mit 100 MW geordert.

Das Windkraftwerk Armow werde in der Nähe des Huron-Sees rund 220 Kilometer nordwestlich von Toronto gebaut. Cedar Point II entstehe bei der Stadt Sarnia, die rund 100 Kilometer nördlich der US-Metropole Detroit liegt. Siemens werde die Anlagen in Kanada fertigen, selbst errichten und installieren, hieß es weiter.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x