29.09.09 Erneuerbare Energie

Siemens verkauft Energieanlagen für Großwindpark in Schottland

Die Siemens AG wird Windkraftanlagen der 2,3 Megawatt-Klasse mit einer Gesamtleistung von 350 Megawatt nach Schottland liefern. Wie das Unternehmen aus Erlangen mitteilt, sind sie bestimmt für den Windpark Clyde in South Lanarkshire, 70 Kilometer südlich von Glasgow. Vertragspartner ist die Airtricity, eine Tochtergesellschaft für Erneuerbare Energien des Energieversorgers Scottish and Southern Energy. Die Inbetriebnahme ist für 2012 vorgesehen. Siemens wird die Windanlagen liefern, errichten und in Betrieb nehmen. Zusätzlich übernimmt das Unternehmen fünf Jahre lang den Service und die Instandhaltung der Turbinen.

Siemens hat 2008 rund 19 Milliarden Euro Umsatz mit Windenergie gemacht, was einem Viertel des Konzernumsatzes entspricht.

Die Aktie gab heute morgen im Xetra-Handel 0,58 Prozent nach und notiert mit 65,58 Euro (9:19 Uhr) fast wieder auf dem Niveau des vergangenen Jahres.

Siemens AG: WKN 723610 / ISIN DE0007236101
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x