23.07.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Siliziumproduzentin streicht Produktionskapzitäten zusammen

Mit massiven Einschnitten reagiert die kanadische Siliziumproduzentin Timminco Ltd. auf die geschrumpfte Nachfrage. Das Unternehmen aus Toronto kündigte an, die Produktionskapazitäten deutlich zu verringern und 60 Mitarbeiter zu entlassen.

Timminco bereitet nach eigenen Angaben in einem hauseigenen Verfahren Silizium für die Solarproduktion auf. Nun leidet sie unter Überkapazitäten im Siliziummarkt. Bereits im Geschäftsjahr 2008 war der Nettoverlust von 18,0 Millionen oder 0,20 Dollar pro Aktie auf 22,6 Millionen Dollar oder 0,22 Dollar pro Aktie gestiegen.

Die Siliziumproduzentin betrieb im 2. Quartal nur noch drei von sieben Produktionslinien. Fortan werde nur noch eine einzige betrieben, so Timminco.

Der Aktienkurs der Kanadier ist in Frankfurt am Vormittag um weitere 3,2 Prozent auf 0,70 Euro gesunken. Ende Juli letzten Jahres kostete der Anteilsschein noch knapp 15 Euro.

Timminco Ltd.: WKN 871433 / ISIN CA8874041012

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x